Am 2. und 3 Oktober und damit passend zum Erntedankfest fand das 8. Weilimdorfer Apfelfest statt. 

Gastgeber des beliebten Herbstfestes war, wie schon die Jahre zuvor, der Obsthof Hörnle in der Ditzinger Straße. Der seit über 50 Jahren existierende Familienbetrieb hatte sein Anwesen dem Anlass und der Jahreszeit entsprechend festlich geschmückt und bot über die beiden Tage ein abwechslungsreiches Programm.

Apfelfest 2022 Obsthof Hörnle Copyright Andreas Rometsch

Den Auftakt bildete am Sonntagmorgen ein evangelischer Erntedankgottesdienst in der Scheuer des Obsthofes. Trotz des schlechten Wetters war der Andrang so groß, dass ein Teil der Gemeinde nur unter den vorsorglich aufgestellten Pavillons vor der Scheune Platz fand.
Musikalisch begleitet wurde die Messe vom Posaunenchor Weilimdorf.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es die Gelegenheit sein Mittagessen auf dem Obsthof einzunehmen. Die Freiwillige Feuerwehr Weilimdorf hatte ihr Verpflegungszelt aufgebaut und bot neben verschiedenen Grillwürsten auch Apfelsaft und Most vom Obsthof Hörnle an.

Apfelfest 2022 Obsthof Hörnle Copyright Andreas Rometsch

Wem der Sinn eher nach einer warmen Suppe stand, der wurde am Stand des Obst- und Gartenbauvereins Weilimdorf fündig.

Hier gab es eine selbstgemachte Kürbissuppe, je nach Wunsch mit oder ohne Saitenwürstchen als Einlage. Außerdem betrieb der OGV auch Hörnle’s Apfelcafe, dort gab es leckere Apfel- und Zwetschgenkuchen, die die Weilimdorfer Bäckerei Sauter mit Früchten des Obsthofs Hörnle frisch gebacken hatte.

Apfelfest 2022 Obsthof Hörnle Copyright Andreas Rometsch

Auch für die liebevolle Dekoration verwendete das Team des Obsthof Hörnle seine eigenen Erzeugnisse, überall waren, hübsch angeordnet, Äpfel, Kürbisse und Kastanien zu sehen. Glanzstücke der Deko waren zwei große Erntedank-Sonnen, die Christian Hörnle mit Hilfe von zwei hölzernen Wagenrädern, unterschiedlichen Obstsorten und vielen Maiskolben geschaffen hatte.

Dass die Produkte des Obsthofes Hörnle nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch weiterverarbeitet werden, konnte man an den beiden Tagen live miterleben.

Beim Apfel-Schaupressen zeigte Ulrich Hörnle zusammen mit Angehörigen des Obst- und Gartenbauvereins wie aus dem Inhalt mehrerer schwerer Apfelkisten frischer und unbehandelter Apfelsaft entsteht. Die jüngeren Zuschauer durften sich auch gleich vor Ort von Qualität und Geschmack des frischgepressten Saftes überzeugen.

Doch auch für die Erwachsenen gab es etwas zum Probieren, nämlich diverse Apfelsorten. Der Obsthof Hörnle baut auf rund 10 Hektar Sonderkulturen die unterschiedlichsten Obst- und Gemüsesorten an.

Apfelfest 2022 Obsthof Hörnle Copyright Andreas Rometsch

Ein großer Teil der Fläche wird von Apfelbäumen eingenommen.
An diesen Bäumen wachsen rund 30 unterschiedliche Sorten von Äpfeln für jeden Geschmack.
Einige der älteren Arten, die im Vergleich zu neuen Züchtungen, viele Polyphenole enthalten, sind sogar für Allergiker geeignet.

Rund die Hälfte der angebauten Apfelsorten, nämlich 16 Stück, standen, von Christian Hörnle fein säuberlich geachtelt, zur Verkostung bereit.

In einer ausliegenden Strichliste konnte dann jeder seinen Apfel-Favoriten markieren. Am Abend des ersten Tages lag die Apfel-Sorte Topaz klar in Führung. Topaz-Äpfel entstammen einer rund 40 Jahre alten tschechischen Züchtung und sind saftig mit einem süß-säuerlichen Geschmack.

Apfelfest 2022 Obsthof Hörnle Copyright Andreas Rometsch

Die Topaz-Äpfel konnte man, wie auch alle anderen Apfel-Sorten, die der Obsthof Hörnle anbaut, an beiden Tagen auch im hofeigenen Laden erwerben. Neben Boskoop, Jonagold und Elstar gab es dort aber unter anderem auch Zwetschgen, Kartoffeln, Nüsse und Birnen.

Besonderen Wert wird beim Angebot des Hofladens darauf gelegt, dass es sich um regionale Produkte vom Obsthof selbst oder von Erzeugern im direkten Umkreis von Weilimdorf handelt.

Dies schränkt zwar die Auswahl naturgemäß etwas ein, steigert aber in viel höherem Maße die Nachhaltigkeit, Frische und Qualität der angebotenen Erzeugnisse.

Apfelfest 2022 Obsthof Hörnle Copyright Andreas Rometsch

Um auch Kunden befriedigen zu können, die zu den Öffnungszeiten des Ladens und des Wochenmarktes in Weilimdorf verhindert sind, installierte der Obsthof Hörnle vor einigen Jahren einen Hofautomat an dem täglich von 7-22 Uhr die wichtigsten Produkte erhältlich sind.

Hofbetreiber Christian Hörnle und seine Familie, der Obsthof ist ein reiner Familienbetrieb, zeigten sich mit dem Verlauf des Festes sehr zufrieden und freuen sich schon darauf, im nächsten Jahr, bei hoffentlich besserem Wetter, wieder viele Gäste beim 9. Weilimdorfer Apfelfest begrüßen zu können.

Text, Bilder: Andreas Rometsch

You are currently viewing 8. Apfelfest am 2 + 3 Oktober